Hier finden Sie von nun an 

aktuelle Informationen und Veranstaltungen 

unserer Jugendfeuerwehr

 

Zurück                   Aufwärts

 

Datum Ereignis
01.04.2017 Auch in diesem Jahr ist die Jugendfeuerwehr der Einheit Lipp -Millendorf der Einladung des Werbekreises Bedburg e.V. gefolgt und hat mit insgesamt 18 Teilnehmern an der Aktion "sauberes Bedburg" teilgenommen. Die Jugendfeuerwehr mit 11 Teilnehmern ist eine starke und vor allem motivierte Truppe, die gerne noch neue Mitglieder aufnehmen würde. Das Betreuerteam hat mit insgesamt 7 Teilnehmern tatkräftig mit angepackt. Wir unterstützen diese Aktion des Werbekreises Bedburg immer gern, da uns als Feuerwehr die Natur der Stadt Bedburg am Herzen liegt. Schön wäre es, wenn solche Aktionen vielleicht auch die Menschen erreicht, die den Unrat und Müll achtlos in der Natur entsorgen. Es gibt genug Entsorgungsmöglichkeiten im Stadtgebiet, da muss der Müll nicht dort abgeladen werden wo Kinder spielen. Wir bedanken uns bei den Organisatoren des Werbekreises Bedburg und freuen uns schon auf das nächste.
Ihre und eure Jugendfeuerwehr Der Einheit Lipp - Millendorf

Okt 2016 Fotoprojekt der Einheit

Es wurden natürlich auch Bilder von der Jugendabteilung gemacht



und hier mit unseren Betreuern







23.-25.
September 2016

 


Bericht zu BF-Wochenende der Jugendfeuerwehr Lipp-Millendorf

Im September hieß es am Wochenende vom 23.-25.09. wieder: „Alarm-Einsatz für die Jugendfeuerwehr Lipp-Millendorf…!“

Unter der federführenden Planung von Ethienne Orth und mit Unterstützung des Betreuerteams der Jugendfeuerwehr konnte ein weiteres Highlight Event des Jahres erfolgreich abgeschlossen werden.

Ein vielfältiges Programm mit Überraschungen ließ die Stunden am Wochenende viel zu schnell dahinschmelzen.

Den inoffiziellen Start für ein aufregendes Wochenende bildete allerdings schon Donnerstag der 22.09., denn hier hat unsere Jugend gemeinsam mit den Jugendfeuerwehren der Einheiten Bedburg und Kaster- Königshoven, erfolgreich an einer Stadtrallye teilgenommen.

Gruppenfoto vor der Kirche in Bedburg   Gruppenfoto der Jugendfeuerwehr Lipp

Dieses Event wurde geplant und durchgeführt von den Kameraden der Einheit Bedburg und beinhaltete zum Ziel, das Erreichen der Abnahme Stufe I oder auch Flamme I.

Dieses ist die erste größere Prüfung der sich die Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr stellen müssen.

Mit besonders großem Stolz auf unsere Jugendlichen, können wir ein Ergebnis von 10:0 bei 11 Teilnehmern verkünden. 10x bestanden ;-) Der 11. Teilnehmer konnte die Flamme nicht mehr erhalten, denn er hat sie schon vor zwei Jahren bestanden. Somit eine 100% Erfolgsquote.

Da der Donnerstagabend sich durch ein wohlverdientes Eis ein wenig in die Länge gezogen hatte, mussten wir die Urkunden Übergabe auf den Freitagabend beim BF-Wochenende verlegen.

Mit stolzgeschwellter Brust und einem zufriedenem Lächeln, konnten die Jugendlichen ihr Abzeichen und eine Urkunde vom Einheitsführer Andrè Schumacher persönlich in Empfang nehmen.

Foto Übergabe

Wir als Betreuerteam können mit Stolz behaupten, der erste Schritt in Richtung Feuerwehrfrau/mann ist getan und unsere Arbeit hat sich absolut gelohnt. Wir gratulieren unseren Kids zu dieser herausragenden Leistung.

Im Anschluss an dieses kleines offizielle Event, wurde dann ordentlich und zünftig gespeißt und echte amerikanische Hot Dogs konnten den Hunger aller Teilnehmer stillen.

 Der sonnige und stille Samstagmorgen wurde kurz nach üppigen amerikanischen Frühstück, dann mit einem wirklich „schlimmen“ Einsatz begonnen. Es hieß: “Jugendfeuerwehr Lipp  zur Überörtlichen Hilfe Leistung nach Köln!“

Um die Sache ein wenig zu klären, handelte es sich bei diesem Einsatz um einen im Vorfeld geplanten Besuch bei der Wache 5 der BF – Köln. Hier konnten die Kids dann sehen wie es im echten Leben in einer echten BF abgeht. Auch wenn der Spaß- und Überraschungsfaktor immer im Vordergrund liegt, so hat der Besuch doch einiges an Fachsimpelei und Begeisterung bei den Jugendlichen geweckt.

 Bild vom Besuch BF

 Am späten Nachmittag, nach einem kleineren „echten“ Übungseinsatz, hieß die Großalarmierung dieses Mal: “Jugendfeuerwehr Lipp zur Überörtlichen Hilfeleistung nach Frechen!“ Hinter diesem Einsatz hat sich das größte Event an diesem Wochenende versteckt. Wir konnten uns als Gruppe so richtig austoben beim LaserTag in Frechen. Eine Menge Spaß haben wir gehabt und zwar so viel, dass einige der Betreuer direkt einen Mitgliedsausweis beantragt haben und diesen „Sport“ nun mit in Ihr privates Trainings-Programm aufnehmen werden.

 Im Anschluss wurde wieder gemeinschaftlich zu Abend gegessen. Mit leckeren selbstgemachten Cannelloni.

Nach einer ausgiebigen Stärkung und Sammlung der persönlichen Kräfte, von einem anstrengenden Tag, musste die Jugend BF noch einmal zu einem Einsatz mit Rauch und Feuerschein ausrücken.

Am Sonntagmorgen nach einem letzten gemeinsamen Frühstück und dem gemeinsamen Aufräumen ist ein anstrengendes Wochenende zu Ende gegangen.

Soviel Spaß und Spannung, das war einfach toll, so ist man sich einig!

Zum Abschluß an unseren Wochenendbericht, möchten wir uns als Betreuerteam bei allen Beteiligten bedanken. Ohne die Unterstützung in den vielfältigsten Bereichen sind solche Events natürlich nicht möglich. Einen besonderen Dank möchten wir allerdings an Familie Orth richten, welche die Verpflegung für das gesamte Wochenende übernommen hat. Es hat allen immer sehr gut geschmeckt!

Ebenfalls persönlich bedanken wollen wir uns bei den Kameraden der Wache 5 in Köln und besonders Dirk Irmen. Eine lehrreiche und spannende Zeit hatten wir bei euch und es hat darüber hinaus viel Spaß gemacht. Kommt immer gesund von euren Einsätzen wieder!

 

 

 

 

 

17.01.2015
 

Erstes Highlight des Jahres für die Jugendabteilung - Weihnachtsbäume einsammeln.

Jugendwart Stefan Heffels hatte alles perfekt organisiert und viele freiwillige helfende Hände trafen sich am Samstag zum Tannenbaum sammeln.

In 3 Gruppen marschierten und fuhren wir durch Lipp-Millendorf und Oppendorf, wobei ein ganz schön großer Haufen zusammen kam.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

In diesem Jahr hatten wir auch mit dem Wetter Glück, der ganze Tag verlief ohne ein einziges Schneetreiben.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Trotz einer Temperatur um die 3°C ist allen warm geworden und hatten auch noch Spaß dabei, wie man auf den Bildern erkennen kann.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Leider fehlen auf dem Gruppenfoto schon unser 5 Teilnehmer vom TM1-Lehrgang, die zu dem Zeitpunkt schon fleißig lernten!

Ein Dank an Alle die mitgemacht und geholfen haben!


 

 

 

05.11.2014

Radio Erft macht Station in Bedburg-Millendorf

 

„Radio Erft macht Station“ heißt das Programm von Radio Erft indem sie alle 124 Orte des Rhein-Erft-Kreises besuchen wollen und werden.

Jetzt war Millendorf an der Reihe.

Im Rahmen des Besuches in Millendorf ist es natürlich naheliegend auch die Feuerwehr zu besuchen.

Die Reporterin Angelina Prehl nahm unsere Jugendfeuerwehr unter die Lupe und hatte sichtlich Spaß dabei.

Bericht

Bild
 

 

 

18.01.2014

Tannenbaumaktion 2014 
 

Wie auch in den vergangenen Jahren, haben wir am 18.01.2014 unsere Tannenbaumaktion durchgeführt. Eine Spendenaktion für die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr in Lipp, damit auch in 2014 anlässlich des 15-jährigen Jubiläums wieder eine besondere Tour durchgeführt werden kann.

Morgens um 10:00 Uhr ging es los. Nach einer kurzen Einweisung und Einteilung der Gruppen konnte endlich mit der Arbeit begonnen werden.

 So kamen Kilometer um Kilometer zusammen, denn auch wenn der Stadtteil nicht besonders groß ist, so haben es die Wege im Gesamten doch ganz schön in sich.

 

Nach den ersten schweißtreibenden zwei Stunden konnte bereits Halbzeit gefeiert werden und dies mit einer zünftigen Brotzeit, die von den fleißigen Betreuern schon am frühen Morgen vorbereitet worden ist.

Nach einer gemütlichen Stärkungspause ging es dann in den Endspurt, der doch immer mal wieder unterbrochen werden musste, um eine Verschnaufpause zu machen. Denn so ein Tannenbaum hat ja doch schon sein Gewicht.

Abgekämpft aber mit einem guten Gefühl wurde dann gegen 15:00 Uhr der letzte Tannenbaum von den Fahrzeugen abgeladen und fachgerecht entsorgt.

Für die Aktiven stand wieder mal fest, es ist hart und schweißtreibend, aber unsere Jugendlichen sind es uns wert. Im nächsten Jahr fangen wir wieder von vorne an.

 

Ein besonderer Dank geht wieder an die Aktiven, die uns so tatkräftig unterstützt hatten.

Ihr seid die Besten! Ohne Eure Hilfe wären solche Aktionen gar nicht möglich! Wir bedanken uns bei Euch!!!! Danke, danke, danke!!!!

 

Aber nicht nur unseren aktiven Kameraden gilt unser Dank!

 

Ein ganz besonderer Dank geht auch an die Familie Albert Kühl aus Millendorf und an die Tankstation „Shell Bedburg“.

 

Seit vielen Jahren unterstützen sie uns durch die zur Verfügung Stellung von Fahrzeugen, um die Tannenbäume überhaupt transportieren zu können. Das ist nicht selbstverständlich und zeugt von großem Interesse, die Jugendarbeit in unserem Ort auf besondere Art und Weise zu unterstützen.

Ebenfalls ein Dank geht an alle ortsansässigen Bürger, die uns mit ihren Spenden die Möglichkeit geben, die Jugendarbeit zu finanzieren und so Freizeitausflüge erst möglich machen.

 

Als Resümee kann man behaupten: Anstrengend aber Toll !!!

 

 

08.11.2013 - 09.11.2013

Berufsfeuerwehrwochenende 2013 
 

Alarm Einsatz, Alarm Einsatz, …… !

Diese Meldung hatte am Wochenende vom 08.11.2013 bis 09.11.2013 die Mitglieder der Jugendfeuerwehr unserer Einheit ganz schön auf Trab gehalten.

Die beliebteste Veranstaltung im Jahr wurde wieder durchgeführt:

Das Berufsfeuerwehr Wochenende.

Einmal „echter“ Feuerwehrmann sein.

Unsere „alten Hasen“ kennen es ja schon, doch für die Jüngsten war es ein tolles Erlebnis. Aber auch die „alten“ wurden mit neuen Herausforderungen ganz schön zum Schwitzen gebracht!

 

Wie fühlt sich das an, wenn aus heiterem Himmel plötzlich das Adrenalin im Körper arbeitet, weil von irgendwoher so ein komisches Piepsen kommt und man im nächsten Moment schon auf dem Weg in Richtung Einsatz ist?

 

Es galt, viele verschiedene Einsatzszenarien abzuarbeiten. Sicherheit an oberster Stelle! So mussten zum Beispiel eine „Ölspur“ abgearbeitet,

 

 

vermisste Personen gesucht

 

und ein Großbrand in einem Mehrfamilienhaus gelöscht werden.

 

 

Und das alles fast in Eigenregie.

Spaß und Spannung, Action und Bewegung, das sind einige der Merkmale einer solchen Veranstaltung. Das besondere aber sind und bleiben die „Einsätze“ als Problemstellung, die im Team gemeinsam zu bewältigen sind.

 

Es hat wie immer viel Spaß gemacht und eine Wiederholung wird schon sehnsüchtig im nächsten Jahr erwartet.

 

Ein besonderer Dank gilt allen helfenden Händen!

 

 

Herbstferien 2013

Herbstferienprogramm der Jugend 2013 

Oft wird überlegt, was man mit den Jugendlichen heutzutage Spektakuläres machen kann. 
Dabei sind die Möglichkeiten manchmal doch ganz einfach! Und vor allem naheliegend! 
Man fragt die Jugendlichen nach Ihren Wünschen! 

Daraus ergab sich somit die Spontantour zum Hubertusmarkt in Bergheim, an der trotz der 
Ferienzeit einige Jugendliche gerne teilgenommen haben. 
Eine Super Aktion um die Wartezeit auf den bald folgenden Berufsfeuerwehr Tag im November zu verkürzen. 

Ein besonderer Dank für die Durchführung geht hier an Sarah, Marc und Simon, welche sich 
bereit erklärt haben die Aufsicht über die Jugendlichen auf einem Proppenvollen Festgelände zu übernehmen. 
Dies haben die drei auch hervorragend gemeistert. 

Selbst das Wetter hat einigermaßen mitgespielt. So war es zwar kühl aber trocken und dem 
Fun-Faktor für die Jugendlichen hat das keinen Abbruch getan. 


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern



Viele Fahrgeschäfte wurden ausprobiert und die eine oder andere kulinarische Köstlichkeit verzehrt. 
Doch der Autoskooter und der Breakdance sind wohl immer noch die beliebtesten Fahrgeschäfte ;-) 

Ein Rundum gelungener Abend! Danke an alle Beteiligten!

 

03.11.2012 - 04.11.2012  

Berufsfeuerwehrtag

 

Ein Wunsch der Jugendlichen wurde Anfang November noch erfüllt.

Ein Berufsfeuerwehr-Wochenende wurde abgehalten.

Nach dem Vorbild der Berufsfeuerwehren wurde im Gerätehaus übernachtet und man war rund um die Uhr "Einsatzbereit".

So kam es dann auch, dass es immer wieder hieß „ Einsatz für die Jugendfeuerwehr „.

Sie mussten u. a. Brände löschen, Tiere retten oder einer unbekannte Rauchentwicklung nachgehen.

Natürlich kam auch der Gemeinschaftssinn nicht zu kurz, so hatte man viel Spaß beim Selbstverpflegen, Kicker spielen oder einem Besuch des Bergheimers Hubertusmarktes.

 

 

23.09.2012  

Stadtjugendringfest

Unser Jugend hat sich gemeinsam mit der Kirchtroisdorfer Jugendabteilung am Stadtjugendringfest auf dem Schlossparkplatz beteiligt.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern



 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

 

24.08.2012 -26.08.2012 Zeltlager der Stadtjugenfeuerwehr

Vom 24.-26.08.2012 fand an der Kirdorfer Schule ein Zeltlager der Stadtjugendfeuerwehr statt.

Am Samstagnachmittag wurden in diesem Rahmen einige aktive Mitglieder geehrt.

Mitunter bekamen Stefan Heffels und André Schumacher die Nadel der Jugendfeuerwehr Rhein-Erft-Kreis in Silber.

Isabella Fuggetta wurde für ihr Engagement bereits mit der Rhein-Erft-Kreis-Nadel in Gold ausgezeichnet.

Guido Osterhammel bekam eine der höchsten Auszeichnungen der Jugendfeuerwehren NRW in Gold. Neben seiner Tätigkeit in Lipp und auf Stadtebene in Bedburg war Guido schon viele Jahre in Tollhausen in der Jugendarbeit aktiv.

Das Highlight des Wochenendes, die Großübung, wurde in diesem Jahr von unseren Jugendwarten geplant und vorbereitet.

 


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Artikel Kölner Rundschau

 

23.06.2012 Kreisjugendfeuerwehrtag in Pütz

Unsere Mädchen und Jungs haben am Samstag den 23.06.2012 in Kerpen am Kreisjugendfeuerwehrtag mit Erfolg teilgenommen.

Alleine 8 Teilnehmer / -innen aus Lipp konnten nach dem langen Tag voller Stolz die Leistungsspange entgegennehmen.

Siehe auch Bericht auf Feuerwehren-Rhein-Erft.de

Weitere Bilder folgen

 

17.10.2011 Stadtübung in Pütz

Am 17.10.2011 fand die diesjährige Stadtübung der Jugendfeuerwehren auf dem Hof Nagelschmitz in Bedburg Pütz statt.

Siehe Bericht des Kölner Stadtanzeigers als PDF

oder online


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

 

 24.09.2011

 

Ausflug der JF zur BF Düsseldorf International

 

Lange hatte der Jugendwart Stefan Heffels die Jugendlichen an der Nase herumgeführt und nicht verraten, was auf sie zukommt. Als dann aber bekannt wurde, dass die Mädchen und Jungs die Flughafenfeuerwehr in Düsseldorf besichtigen, war die Freude groß.

   
 

Am Samstagmorgen ging es dann direkt in Richtung Flughafen Düsseldorf. Nach einem Sicherheits-Check wurden wir von einem Kollegen der Feuerwehr in Empfang genommen und eingewiesen. Nicht nur die Jugendlichen, auch das Betreuerteam, machten dann große Augen, als es in die Fahrzeughallen der Flughafenfeuerwehr ging.

Ein Fuhrpark in anderen Dimensionen.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Alle Fahrzeuge wurden unter die Lupe genommen, aber das Highlight waren natürlich die großen Flugfeldlöschfahrzeuge Panther.

Mit zwei dieser Fahrzeuge durften die Jugendlichen auf den Vorplatz fahren.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Als dann der Kollege der Flughafenfeuerwehr auch noch grünes Licht gab und die Kiddis die Wasserwerfer steuern und bedienen sowie einen Löschangriff simulieren durften, gab es kein halten mehr.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Schluss war erst, als jeder zumindest einmal ein "Flugzeug" gelöscht hatte und das mit ca. 6000 L/min.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Nach der hoch interessanten Führung in Düsseldorf ging es am Nachmittag in einen Aquapark, wo sich die Jugendlichen noch austoben konnten.

Am Abend waren sich aber alle einig:

Dieser Ausflug war wieder einmal ein rundum gelungener Tag.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

 

Anbei ein vollständiger Bericht in Powerpoint

Und

ein Bericht in der Sonntagspost

 

 11.09.2011

 

Teilnahme am terra-nova Tag

Am 11.09.2011 hat eine Gruppe unserer Jugendabteilung am terra-nova Tag mitgewirkt.

Hier gab es einen Wettbewerb „verrückte Kisten (Seifenkisten)“ für den die Mädchen und Jungs

ein Löschfahrzeug auf einem Kettcar aufgebaut haben.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Die Jury vergab zum Abschluss mehrere erste Plätze

wovon einer an die Lipper Jugend ging.

Super gemacht.

Siehe auch Bericht und Bild in der Werbepost

 

 16.07.2011

 

Abnahme der Stufe 2 in Elsdorf

Am Samstag, den 16.07.2011 wurde die Abnahme der Stufe-2 der Jugendfeuererwehren des Rhein-Erft-Kreises durchgeführt.

 Diese fand in der Stadt Elsdorf statt.

Auch aus Lipp hat eine Gruppe erfolgreich teilgenommen.
 

Siehe Bericht in der Werbepost

Weiterer Zeitungsbericht

 

 13.07.2011

 

Jugendabteilung engagiert sich beim Seniorentreff in Lipp

Unsere Jugendfeuerwehr hat am 13.07.2011 den Lipper Seniorentreff unterstützt und im Rahmen des sozialen Engagements das Grillen und Bedienen der Senioren übernommen.

 


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Siehe auch Zeitungsartikel in der Sonntagspost

 

Wie man auf den Bildern sieht, hat es allen Beteiligten gefallen

 

 07.05.2011

 

Abnahme Stufe 1

Am Samstag, den 07.05.2011 hat der stellvertretende Stadtjugendwart bei unseren Jüngsten die Abnahme zur Stufe 1 durchgeführt.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


Wie man sieht waren alle froh, dass sie bestanden haben.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Auch von dieser Stelle:

Herzlichen Glückwunsch!
 

 15.01.2011

 

Weihnachtsbaumaktion

Zum dritten Mal haben wir mit der Jugendfeuerwehr Tannenbäume eingesammelt.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Mit zwei Fahrzeugen sind wir durch Lipp gefahren um die Weihnachtsbäume einzusammeln.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


Auch wenn es anstrengend war, hat es Allen riesig Spaß gemacht.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Mit den Spenden kann die Jugendabteilung wieder etwas Tolles unternehmen.


 

 14.12.2010

 

Besuch bei der Feuer- und Rettungswache in Bergheim

Am letzten Übungsabend des Jahres 2010 fuhren die Kiddis zur Besichtigung der Feuer- und Rettungswache nach Bergheim.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


Hier nahm sich der Leiter der Feuerwehr R. Conen persönlich die Zeit für die Führung.

Unter anderem bekamen die Mädchen und Jungs auch einmal einen Einblick in einen Rettungswagen (RTW).


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Ohne Scheu wurde der LdF mit Fragen gelöchert.

 

 
 

 19.06.2010

 

Stadtübung der Jugendfeuerwehr

  

"Großbrand am nördlichsten Punkt des Rhein-Erft-Kreises"

Auf dem Gut Kaiskorb simulierten die Jugendfeuerwehren der Stadt Bedburg einen Großbrand.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Auf dem BOWA Stützpunkt der RWE konnten sich die Jugendlichen richtig austoben


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

und es hieß

"Wasser marsch aus allen Rohren".


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

und Menschenrettung.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Die Kollegen der Werkfeuerwehr RWE kamen natürlich zur Stippvisite vorbei.

 


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Organisiert wurde das Event von den Kameraden aus Kirch-Grottenherten.
 

Siehe auch Zeitungsbericht der Rhein-Erft-Online

 

 
 

 23.04.2010 - 25.04.2010

 

2. Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Lipp-Millendorf

  

Der zweite Berufsfeuerwehrtag der Jugendabteilung war mehr ein BF-Wochenende,

denn es wurde schon Freitags ab 17°° Uhr das Gerätehaus bezogen.

Nachdem die Feldbetten aufgestellt waren wurde das "grobe" Programm fürs Wochenende besprochen.

Auf diesem stand neben dem Bereitschaftsdienst auch Dienstsport und Übungsdienst, aber auch die Verpflegung musste organisiert werden.

 

Und dann ging es los!

Der erste Einsatz lies nicht lange auf sich warten…

“Einsatz für die Feuerwache 6“

tönte es über Lautsprecher,

„brennt Garage, Magarethenhöhe“

 

 


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Eintreffen am Einsatzort und Ausrüsten:


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Brandbekämpfung:


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

und Menschenrettung:


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

 


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

und abschließend die Aufräumarbeiten


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

 

So mussten die Mädchen und Jungs am ganzen Wochenende,

teilweise sogar bis in die Nacht hinein, folgende Einsätze bewältigen:

Vermisste Personen suchen,

Tierrettung,

Brennende Mülleimer löschen


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

oder auch Personen nach einem Verkehrsunfall retten .

Besonderen Ehrgeiz konnte man bei einer Übung "Jugend gegen Betreuer" erkennen.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Seltsam war auch, dass die Jugendlichen beim Stichwort "brennt Realschule" extrem langsam vorgingen.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Es könnte gut sein, dass dieser BF-Tag / Wochenende zu einem festen Bestandteil

in der Jugendfeuerwehr Lipp-Millendorf wird,

denn obwohl es für die Beteiligten sehr anstrengend war hat es allen riesigen Spaß gemacht.  

Cheforganisator Andre Schumacher, der stellvertretende Jugendwart unserer Einheit,

war auf jeden Fall sichtlich zufrieden mit diesem BF-Wochenende.

  
 

 09.01.2010

 

Tannenbaumaktion 09.01.2010

Trotz widriger Umstände haben wir am 09. Januar unsere Tannenbaumaktion gestartet und es hat mal wieder Spaß gemacht.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Frostige Temperaturen und Schneegestöber konnten die Jugendlichen (mit Unterstützung der Aktiven) nicht von dem Vorhaben abhalten.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Einen großen Anhänger und einen Lkw voll haben wir zusammen gesammelt.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Da Aufgrund der widrigen Wetterlage am späten Nachmittag das Gerätehaus mit einer Einsatzbereitschaft bis zum Sonntagmorgen besetzt werden musste konnten wir die Aktion nicht ganz zu ende bringen und mussten einige wenige Straßen auslassen.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Wir hoffen dass die Anwohner hierfür Verständnis hatten.

Bis zum nächsten Jahr!

Eure Jugendfeuerwehr:


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 
 

 04.09 - 06.09.2009

 

Stadtzeltlager 04.09- 06.09.2009

 

Beim diesjährigen Stadtzeltlager der Jugendfeuerwehren der Stadt Bedburg gab es eine kurzfristige Änderung.

Das Zeltlager fand nicht wie geplant am Sportzentrum Herderstrasse statt sondern aufgrund des sehr schlechten Wetters wurden die Zelte kurz entschlossen in der Multihalle in Kaster aufgebaut.

So war es zwar in einer Halle, aber der Zeltlager- Charakter ging nicht ganz verloren (und es war trocken).


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Über 100 Jugendliche plus Betreuer aus 5 Einheiten trafen sich also am Wochenende 04. - 06. September um viel Spaß zu haben und u. a. eine Großübung zu absolvieren.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Diese fand in und um Alt-Kaster herum statt. Es mussten insgesamt 14 Verletzte gesucht und gerettet werden


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

und ein Großbrand gelöscht werden.

Auch wenn es ein Hallen-Zeltlager war, hat es allen riesigen Spaß gemacht. Auch wenn viele am Sonntagnachmittag, als sie wieder zu Hause angekommen sind, vor Müdigkeit ins Bett fielen, denn viel Schlaf gibt es bei solchen Veranstaltungen erfahrungsgemäß nicht.

Siehe auch Zeitungsbericht aus der Kölner Rundschau

 

Eine unserer Jugendlichen hatte sogar während des Zeltlagers Geburtstag.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Auch von dieser Stelle noch einmal:

"Herzlichen Glückwunsch Jasmin"

 
 

 27.06.2009

 

Tagesausflug ins Disneyland Paris

Was viele Politiker sagen, haben wir als Herausforderung angenommen.

Die Zukunft sind unsere Kinder. Wir die Freiwillige Feuerwehr Lipp – Millendorf, können nun auf eine offizielle Jugendarbeitszeit von 10 Jahren zurückblicken!

Aus den Anfängen mit dem ehemaligen Jugendwart Hubert Hochhausen und seinem Stellvertreter Guido Osterhammel sind aus eigenen Reihen, die neuen Jugendwarte und Betreuer herangewachsen.

Das neue Team bestehend aus Isabella Fuggetta und Andre Schumacher als stellvertretende Jugendwarte, den Betreuern Christina Klein, Marc Schiffer und Bastian Bückmann sowie dem Jugendwart Stefan Heffels haben sich anlässlich dieses freudigen Jubiläums einiges Einfallen lassen.

 Dies war natürlich nicht möglich, ohne die Hilfe des gesamten Löschzuges Lipp – Millendorf. Das Programm bot für jeden aber hauptsächlich für die Jugendlichen einiges. Begonnen mit dem Tag der offenen Tür bis hin zum Highlight am vergangenem Wochenende.

Dem Tagesausflug ins Disneyland Paris.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 Hier konnte die komplette Jugendabteilung, einen Stressfreien und mit Erlebnis und Spaß vollgepackten Tag mit Mickey, Donald und Co. erleben.

 

Hinauf in die dunklen weiten des Weltalls, mit atemberaubender Geschwindigkeit auf dem Space Mountain oder in die Welt des legendären Abenteuer Forschers Indiana Jones. Wir konnten mithelfen das Böse was die Welt bedroht mit Hilfe von Captain Buzz Lightyear zu besiegen und wir lernten die Welt aus der Sicht einer Ameise kennen. Denn Irgendwer hat einfach das Publikum geschrumpft.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Dieser unvergessliche Tag wurde perfektioniert durch die Animation und Showeinlagen vieler Hunderter Darsteller und nicht zuletzt durch ein Traumhaftes Wetter.

 
 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Wir bedanken uns bei all denen die uns dieses unvergessliche Erlebnis ermöglicht haben.

 

Als Feedback wurde dann erschöpft von allen Jugendlichen gesagt:

Es war so geil, nächstes Jahr wieder! 


 

 25.04.2009

 

Tag der offenen Tür anlässlich des 10 jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr

Gut besucht war der Tag der offen Tür der Jugendfeuerwehr, anlässlich ihres 10jährigen Bestehens. Vorab kamen die Wehrleitung, zahlreiche Vertreter der anderen Löschzüge mit deren Jugendabteilungen, geladene Gäste sowie Bürgermeister Koerdt zu einem kleinen Festkommers im Gerätehaus Millendorf.

Hier wurde auf den Aufbau der Jugendabteilung und das nun 10-jährige Bestehen zurück geblickt.

Zwei besondere Höhepunkte hatte der Festkommers.

Zum Ersten das Enthüllen eines von Jörg Breuer und Andre Schumacher angefertigtem Wappen


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

zum Ehrentag (die Idee hierzu kam aus der Jugend) und zum Zweiten staunten die Jugendlichen nicht schlecht, als der Jugendwart Stefan Heffels bekannt gab, dass die Jugendfeuerwehr vor den Ferien zum Disneyland Paris fährt.


Im Anschluss gab es einen kleinen Imbiss und es ging nahtlos über in den Tag der offenen Tür für jedermann.


Weitere Infos unter der Rubrik Jugendfeuerwehr aktuelles.

Zeitungsartikel

Zeitungsartikel
 

Am Nachmittag füllte sich das Gerätehaus und der Vorplatz.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Die Bevölkerung nutzte die Gelegenheit sich unsere aktuellen Fahrzeuge und deren Technik anzuschauen. Wie immer interessierten sich auch viele für unsere beiden historischen Stücke den Unimog TLF8 aus dem Jahr 1962 und einem TSA aus dem Jahr 1953.

Als sich die Jugend für die angekündigte Schauübung aufstellte, wurde der Bürgersteig in Millendorf zu klein.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Viele Gäste wollten sich die Vorführung nicht entgehen lassen.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

An dieser Stelle auch noch mal einen Dank an die Kameraden aus Kaster-Königshoven, die uns mit der Drehleiter an diesem Tag unterstützt haben.

 

 10.01.2009

 

Zum ersten Mal haben wir zugunsten unserer Jugend Weihnachtsbäume eingesammelt.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Da leider der Trecker eingefroren war mussten wir kurzfristig auf unser eigenes Zugfahrzeug ausweichen.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 Zusätzlich hatten wir noch von der Fa. Knauf einen Lkw zur Verfügung gestellt bekommen.

Trotz der Kälte am Samstagmorgen (-15 Grad Celsius) hat die Aktion uns allen Spaß gemacht.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

 

22. - 24.08.2008

Diesjähriges Stadtzeltlager der Jugendfeuerwehren der Stadt Bedburg

 

Kaum waren die Zelte aufgebaut, da fing es auch schon an zu regnen und die Temperatur sank.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Dank der neu beschafften Feldbetten und Kapuzenjacken konnten die Jugendlichen und ihre Betreuer der Jugendgruppe Lipp-Millendorf dem Wetter trocken, warm und bequem trotzen.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Gleichzeitig wurde auf dem Zeltlager, trotz widrigen Wetterverhältnissen, die Jugendflamme 1 absolviert. Auf dem Prüfungsprogramm standen:

Schläuche rollen,


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Feuerwehrgeräte erklären,


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Knoten und Stiche, richtiges Absetzen eines Notrufs, Erste Hilfe und sportliche Fitness.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Petrus hatte leider kein erbarmen, selbst bei den Ehrungen ließ er es regnen.

So wurden die Ehrungen kurzerhand in ein Zelt verlegt, wo dann alle Teilnehmer der Jugendflamme 1 im Alter von 10 bis 14 Jahren ihre erste Auszeichnung verliehen bekamen.

 

 

03.11.2007

 

03.11.2007

Am 03. November wurde die Jahresabschlussübung der Jugendfeuerwehren der Stadt Bedburg durchgeführt. Treffen war um 15:00 Uhr am Gerätehaus an der St.-Florian-Strasse.

Wir sind mit folgender Mannschaft angetreten:


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Hier das Gruppenbild aller teilnehmenden Jugendfeuerwehrleute der Stadt Bedburg:


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Bei der Einsatzübung haben wir neben unseren Fahrzeugen:


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

auch die Drehleiter im Rettungseinsatz gehabt,

 


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

sowie mehrere Strahlrohre im Einsatz gehabt:

 


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Es war eine interessante Übung.

 

20.10.2007

 

20.10.2007

Am 20. Oktober hatten alle Jugendwehren aus dem RB-Köln die Gelegenheit vergünstigt ins Phantasialand zu kommen. Auch unsere Jugend hat mit den Betreuern diese Möglichkeit wahrgenommen und einen schönen und lustigen Tag dort verbracht.

Hier ein Bericht


 

18.07.2007

18.07.2007

Ferienaktivität:

In den Ferien haben wir gemeinsam mit den aktiven Kameraden am Schunkenbaum aufgeräumt und gleichzeitig etwas gelichtet, da alles zugewuchert war.

Der Schunkenbaum ist vor 25 Jahren vom Löschzug als Ersatz für den alten gepflanzt worden. Der historische, über 400 Jahre alte Schunkenbaum war leider erst einem Feuer zum Opfer gefallen und dann noch von einem Blitzschlag getroffen worden (siehe Chronik)

Hier unsere aktiven Kameraden:


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 

 

23.06.2007

 

23.06.2007

Die Jugendfeuerwehr Lipp-Millendorf zu Besuch bei der Werkfeuerwehr der Bayer AG in Dormagen.

 

Am Samstag, den 23. Juni trafen sich die Mitglieder der `Lipper` Jugendfeuerwehr und ihre Betreuer schon am frühen morgen um einen Tagesausflug zu machen.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Organisiert vom Jugendwart Stefan Heffels ging es Richtung Dormagen zum Chemie-Park. Die dort ansässige Werkfeuerwehr empfing die Gruppe sehr herzlich und hatte einiges vorbereitet. Den ganzen Tag haben sich für die Mädchen und Jungs Zeit genommen.

Nach einer kurzen Einführung wurde zunächst die Einsatzzentrale besichtigt, dem Herz der Sicherheitszentrale, in der auch die Notrufe der TUIS eingehen.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Hier kann nicht nur deutschlandweite, sondern auch europaweite Hilfe bei Gefahrgutunfällen angefordert werden.

Anschließend jagte ein Höhepunkt den nächsten.

Nach einem Blick in die Fahrzeughallen war für alle klar, das sind andere Dimensionen als bei uns in Bedburg.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Mit der Gelenk-Teleskop-Mast-Bühne GTMB32 konnten sich alle einen Überblick über das Werksgelände verschaffen.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Aber in 30 Metern Höhe drehte sich bei dem ein oder anderen auch schon der Magen.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Die Mitarbeiter der Werkfeuerwehr nahmen sich sogar soviel Zeit und führten ihre Hightech Fahrzeuge vor.

Zuerst ein GTLF mit 13000L Wasser und 5500L Schaummittel, ein kompletter Chemiezug der schon in vielen Teilen Europas zum Einsatz kam, und als Prunkstück den gerade neu angeschafften Turbolöscher.


Ein Spezialfahrzeug das über den Abgasstrahl zweier Flugzeugturbinen bis zu 12000L Wasser/min zerstäubt und eine ca. 150 - 200 m große Wasserwand erzeugt.


Nach diesen Eindrücken mussten alle erst verschnaufen und die Gruppe wurde zum Mittagessen ins Casino eingeladen. Gestärkt durch das Essen hatte die Bayer AG noch eine Überraschung.

Die Besichtung des werkseigenen Löschboots.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Ein in Eigenleistung umgebautes Schubschiff. „Willkommen an Bord und Leinen Los“ sagte der Kapitän. Das Löschboot legte ab, drehte eine Runde über den Rhein, und dann hieß es noch `Wasser marsch`.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

13000 L/min schießen aus den Wasserwerfern. 


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Besser hätte der Abschluss des Besuches nicht sein können.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Bei der Rückankunft im Gerätehaus in Millendorf wurde noch gemeinsam gegrillt und über das Erlebte erzählt.

 

Hier auch ein Artikel aus dem Kölner Stadtanzeiger

 

 

 

16.12.2006

 

16.12.2006

Mehr zu diesem Foto demnächst im Kölner Stadtanzeiger!!!


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

 

 

31.10.2006

 

31.10.2006

Wechsel an der Spitze der Lipper Jugendwehr.

Am Dienstag Abend trafen sich die Mitglieder des Löschzuges und die Jugendfeuerwehr im Millendorfer Gerätehaus um den Wechsel der Jugendwarte zu feiern.

 
Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Hubert Hochhausen gibt sein Amt nach über 11 Jahren und Guido Osterhammel nach 7jähriger Arbeit weiter. Hubert hat seit 1995 die Gruppe mit aufgebaut und seit der offiziellen Gründung 1999 als Jugendwart geleitet. Guido, der schon Pionierarbeit in der Jugendfeuerwehr Tollhausen geleistet hat, ist seit seinem Wechsel zur Lipper Wehr als Stellvertreter aktiv.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Neuer Jugendwart ist ab dem 01.11.2006 Stefan Heffels. Er wird unterstützt und vertreten von Isabella Fuggetta und Andre Schumacher. Die Ernennung wurde durch den stellvertretenden Wehrleiter F. Zehnpfennig vollzogen.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Neben einer Menge Geschenke, die verteilt wurden, gab es noch einige Überraschungen an dem Abend. So bekamen Isabella Fuggetta und Marion Kaumanns für ihr langjähriges Engagement und Einsatz für die Jfw die Floriansmedaille des Landes NRW überreicht.

 

Der Löschzugführung, Jürgen Pautz und Carsten Henseler, wurde ebenso für ihre langjährige Unterstützung und Einsatz für die Jfw die Ehrennadel in Silber der Jfw des Landes NRW überreicht.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Die Jugendgruppe bekam als Abschiedsgeschenk von Hubert und Guido ein Maskottchen. Einen Feuerwehrbären, der von den Mädchen und Jungs sofort "HuGui" getauft wurde :-)


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Wie das in Lipp so üblich ist wurde das alles als Anlass genommen und entsprechend gefeiert. So wurde im Anschluss mit allen Anwesenden eine zünftige Halloweenparty gefeiert.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Es war ein rundum gelungener Abend!!!

 


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Danke noch einmal an ALLE!

 

 

23.09.2006

 

23.09.2006

Jahresübung der Stadtjugendfeuerwehr

Unser Jugendwart Hubert Hochhausen hat die diesjährige Jahresübung für die Stadtjugendfeuerwehr geplant, organisiert und durchgeführt. Knapp 60 Mädchen und Jungs der 5 Jugendfeuerwehren aus unserem Stadtgebiet haben teilgenommen.

Für diese Großübung hat der Landwirt Jürgen Kühl seinen Hof zur Verfügung gestellt.

Die Übung lief wie folgt ab:


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern



Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Die Jugendwehren waren einsatzbereit auf den Löschfahrzeugen und warteten in einem Bereitstellungsraum auf den Einsatzbefehl.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Dann fuhren sie alarmmäßig zum Kühlshof und bekamen dort verschiedene Bereiche und Aufgaben zugeteilt.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 

Sie mussten vermisste Personen suchen und retten, technische Hilfeleistung zur Menschenrettung aufbauen und natürlich Löschmaßnahmen durchführen.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Im Anschluss setzte man sich im Gerätehaus Millendorf zusammen und bei Würstchen und Limonade wurde die Übung besprochen.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

07.07.05 -

 12.07.05

 

Sommercamp – Scharbeutz 2005

Anlässlich der 10 jährigen Nachwuchsarbeit im Löschzug Lipp – Millendorf wurde etwas besonderes vorbereitet. Es ging nach Scharbeutz/Ostsee ins dortige Sommercamp.

 Am 07.07. machten wir uns, das heißt 20 Mitglieder der Jugendfeuerwehr und Betreuer, auf den Weg. Die Unterbringung erfolgte auf dem Zeltplatz der Jugendherberge in Gruppen-Zelten, mit Anschluss an die vorhandenen Sanitäreinrichtungen. Bereits kurz nach der Ankunft und dem Beziehen der Zelte stand Bewegung auf dem Programm, da allen die 7-stündige Fahrt noch in den Knochen steckte. Jeder hatte die Möglichkeit, Scharbeutz und nähere Umgebung im Rahmen einer Stadtrallye zu erkunden.

Der folgende Freitag fing aufgrund Bewölkung eigentlich gar nicht so super an, doch wurde kurzerhand Neustadt erkundet und so die Zeit bis zum Mittagessen überbrückt.

Dann jedoch hatte Petrus ein Einsehen:

Wenn Engel reisen wird es schön - wir waren 25 Engel.

Nach und nach kam immer mehr die Sonne durch, sodass wir uns alle einig waren:

AUF IN DIE FLUTEN UND AB AN DEN STRAND.

 

Abends wurden dann zwar noch ein paar lockere Spielchen gemacht. Die böse 1, Servietten – und Wattepadrallye und der glückliche Flummi hörten sich im ersten Moment ziemlich wüst an, stellten sich dann aber doch als harmlos und witzig heraus.

Als Krönung erhielt dann jeder von uns ein T-Shirt (natürlich in rot) geschenkt.

 
Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Der erste Höhepunkt der Tour stand für den Samstag auf der Tagesordnung. Wir fuhren mit dem Zug nach Hamburg. Wir Landeier wollten ja mal eine richtige Stadt sehen. So nutzten wir dann auch die Gelegenheit und machten eine Stadtrundfahrt mit dem Bus, um wenigstens ein paar Eindrücke zu erhalten. Dann konnte wer wollte noch eine Hafenrundfahrt machen, bzw. ging einfach nur shoppen (kann man ja zu Hause nicht). Nach der Rückfahrt rundete ein Grillabend den Tag ab und so manch einer musste jede menge Eindrücke verarbeiten.

 

Der Sonntag stand dann jedoch voll und ganz im Zeichen der Erholung. Einem kurzem Bummel durch Travemünde stand nur noch Sommer, Sonne und Me(h)er auf  der Tagesordnung.

 

Montags morgens, ging es noch einmal hoch her. Wir fuhren zum Hansapark (dem Phantasialand des Nordens). Es ging nur noch höher, schneller und nasser. Das höchste Kettenkarussell Europas war uns nicht hoch genug, die nasseste Wildwasserbahn nicht nass genug und die Bötchenbahn hätte ruhig noch etwas länger fahren können.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Abends wurde dann noch einmal der Grill angeheizt, um uns mit Leckerem zu versorgen. Dann wurde es noch romantisch. Wir gingen alle an den Strand und tauschten unsere Eindrücke aus, unterhielten uns über die vergangenen Tage. Dabei wurde dem Organisator der Fahrt – unserem Hubert – ein Polohemd überreicht. Natürlich haben alle Mitglieder der Jugendfeuerwehr hier zum Dank für diese Supertour unterschrieben.

An dieser Stelle möchten wir uns auch bei unserem Wehrführer Josef Mocken, sowie den Löschzügen Bedburg und Kaster/Königshoven für das spontane Einsetzen ihrer Mtf `s bedanken.

Am Dienstag ging es dann, voller Sehnsucht so schnell wie möglich wieder nach Scharbeutz zu kommen, nach Hause. Die meisten wollten ja eigentlich nicht mitfahren, ließen sich dann jedoch von der Alternative (mit dem Schlauchboot zurückpaddeln) überzeugen und stiegen in die Busse ein.

Eines steht auf jeden Fall fest:

Die Tour war einfach nur klasse und

könnte ja irgendwann einmal wiederholt werden!!!!

 

 

12.06.05
Kreisjugendfeuerwehr

12 Mädchen und Jungs unserer Jugendwehr haben an der Abnahme zur Leistungsspange teilgenommen.

Alle 9 die die Möglichkeit hatten das Abzeichen zu bekommen, haben dies bravourös geschafft.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Unsere Jugendwehr hat bei der Bewertung des "Gesamteindruck der Gruppe" 19 von 20 möglichen Punkten erreicht.

Zeitungsartikel

Glückwunsch an die ganze Truppe und natürlich auch an die Betreuer !!

 

 

01.02.05
Übungsabende im neuen Schulungsraum


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

So büffelt unsere Jugendfeuerwehr jeden Dienstag!
 

02.08.03
Tagesausflug der Jugendfeuerwehr

Kurz nach dem Spatenstich für das neue Gerätehaus stand der nächste Termin an.
Hubert und Guido haben einen schönen Tag für die Mädchen und Jungs aus der Jugendwehr organisiert. Obwohl sich die Begeisterung erst in Grenzen hielt, da auf der Einladung "BESUCH EINER SCHMETTERLINGSFARM" stand, waren am Ende alle erstaunt und beeindruckt. Denn die Schmetterlingsfarm entpuppte sich als Besichtung der Flughafenfeuerwehr Köln/Bonn!


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Das waren Dimensionen wie man sie in Bedburg nicht kennt. Bei 35°C im Schatten war selbst diese Rundführung sehr anstrengend, deshalb war der zweite Teil der Tagestour eine willkommene Erfrischung. Nachmittags ging es in das Aqua Land nach Troisdorf. Dort wurde allerdings dann mehr getaucht (geduckt) als geschwommen.

 

11.07.03 -

 13.07.03

 


Zeltlager und Abnahme der Leistungsspange der Kreisjugendfeuerwehren in Kerpen Manheim

Bericht der Kölner Rundschau

 

30.06.03

 


Tischtennisturnier der Stadtjugendfeuerwehren des Erftkreises

Hier hat unsere Jugendwehr die Stadt Bedburg wie man sieht bestens vertreten

-Respekt-

Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 

14.12.02


Baumaktion der Lipper Jugendwehr

Unter dem Motto  „in Lipp setzt`s was“   traf sich die Jugendfeuerwehr vom Löschzug Lipp – Millendorf in der Vorweihnachtszeit um eine Baumaktion durchzuführen. Mit dieser Aktion sollen Freiflächen mit heimischen Bäumen bzw. Sträuchern renaturiert werden. Als Fläche wurde hierfür eine Grünfläche am Lipper Kindergarten Pusteblume ausgesucht, was von den Verantwortlichen der Stadt Bedburg ermöglicht wurde. 


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Aufgabe einerseits war die Ersatzpflanzung von Buchen, welche nicht angeschlagen waren und andererseits die Neupflanzung von Sträuchern.  Untern den Augen des Ortsvorstehers Martin Vogelsang und Bürgermeister Willi Harren waren die 17 Jugendlichen sehr eifrig bei der Sache. Nach gut zwei Stunden wurde die von Jugendwart Hubert Hochhausen initiierte Aktion erfolgreich beendet.  

 

27.07.02


Tagestour nach Irgendwo !

Das lange Rätseln um das Ziel der diesjährigen Tagestour der Jugendfeuerwehr Lipp - Millendorf fand wie geplant am 27.07.2002 sein Ende! Nachdem wir uns um 8.00 Uhr am Gerätehaus getroffen haben, ging es mit den Bussen der Feuerwehr los, ohne dass die Jugendlichen wussten, wohin die Fahrt gehen würde. Schließlich erreichten wir nach einer 2-stündigen Irrfahrt durch Nordrhein - Westfalen unser Ziel.

Ein schlanker Turm überragte die Landschaft so eindrucksvoll, dass Viele nur sagen konnten:

"Booh eh"     "Super"     "Geil"

MOVIE WORLD

 Nachdem dann alle Eingangsformalitäten erledigt waren, konnte der Spaß dann auch sofort beginnen. Die ach so gefürchteten Attraktionen warteten nur darauf, von uns bezwungen zu werden, was uns allen auch immer wieder und wieder gelang!!! (Die Helden)

Am Ende haben wir uns alle dann wieder getroffen. Der Ein oder Andere war dabei allerdings mehr nass als trocken, was allerdings kein Angstschweiß war. Bei ca. 35 °C.

Kurz und gut, der Tag war schneller vorbei als uns Allen lieb war!

 - Die Überraschung gelungen -

So freuen wir uns auf die nächste Fahrt. Mal sehen, wo die uns hinführt. - Wieder zum Märchenpark?

 

 

22.06.02  

Erneute Prüfung der Lipper Jugendfeuerwehr

Am Samstag den 22.06. stand schon wieder mal eine Prüfung auf dem Programm unserer Jugendfeuerwehr. Die Abnahme der Sonderstufe 2 wurde in Hürth durchgeführt. An diesem Wettbewerb haben über 65 Gruppen teilgenommen. 

Unsere Lipper Staffel, die an diesem Wettkampf teilgenommen hat, ist sage und schreibe Siebter in der Gesamtwertung geworden, und hat nur knapp die vordersten Plätze verfehlt. 


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

- Super Leistung -

 

27.04.02  

Lipper Jugendfeuerwehr auf dem Prüfstand

Die Abnahme der Sonderstufe 1 Abschnitt A+B standen am 27.04. auf dem Programm. Unter wachsamen Augen des Stadtjugendwartes Theo Kemmerling und seines Stellvertreters Willi Kurten traten 13 Jugendliche zur Prüfung an. Sie mussten zeigen, ob sich das ganze Lernen und Üben gelohnt hatte. Gemäß der Richtlinien des Verbandes der JFW NRW wurden die Prüfungen abgenommen. Alle 13 Mädchen und Jungen haben die mit Erfolg bestanden. 

Im Anschluss daran wurde im Gerätehaus in Millendorf ein kleiner Imbiss zur Stärkung zu sich genommen und die Teilnehmer bekamen als Auszeichnung "ihre Flammen" überreicht. Erfreulich an diesem Tag war, dass viele Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung anwesend waren. Dies zeigt, welchen Stellenwert die Jugendfeuerwehr innerhalb unseres Löschzuges besitzt.

 

31.08.01  

Jahresübung der Stadt Bedburg

Am Freitag, den 31.08.2001 fand die gemeinsame Jahresübung der Jugendfeuerwehren der Stadt Bedburg statt. 60 Jugendfeuerwehrleute übten in Kaster den Ernstfall:

Siehe auch den Artikel im Kölner Stadtanzeiger vom 04.09.2001:

 

Zurück                   Aufwärts